Logo

Tag der Kinderstimme

2021 Online-Angebote

„Tag der Kinderstimme“ startet Online-Veranstaltungsreihe

Singen mit Kindern gerade in Zeiten der Pandemie wichtig

Seit zwei Jahren arbeiten sechs Institutionen aus Baden-Württemberg unter dem Titel „Tag der Kinderstimme“ zusammen, um Angebote für Menschen, die mit Kindern singen zu bündeln. In diesem Jahr starten sie pandemiebedingt eine Reihe mit sechs Online-Veranstaltungen. Die Angebote sind kostenlos, eine Spende unterstützt die weitere Arbeit der Partner.

Ein ganzes Jahr Angebote zur Kinderstimme

Den Auftakt macht der Schwäbische Chorverband am Donnerstag, 4. Februar 2021 um 19:30 Uhr mit dem Online-Seminar „Gut gestimmt?! – Der Erwachsene und seine Stimme als Vorbild für das Kind“. Ziel ist es gemeinsam den Zusammenhang zwischen Stimme, Klangkörper und Stimmung bei den singenden Erwachsenen zu erforschen und dabei mit Leichtigkeit eine gute Stimmtechnik erlernen. Dadurch wird das natürliche Potential der Stimme geweckt. Dozentinnen sind Dorrit Meincke und Annette Mangold.

Dieses Team bestreitet auch den zweiten Termin am Donnerstag, 4. März 2021 um 19:30 Uhr, mit dem Online-Seminar „Raum für Töne – Kindliche Stimmentwicklung stärken“. Hier steht die stimmliche Äußerung der Kinder im Mittelpunkt. Im Seminar wird die kindliche Stimmentwicklung vorgestellt, und wie diese durch den kreativen Einsatz von Kinderliedern gefördert werden kann.

Im Online-Seminar am Dienstag, 27. April 2021 um 19:30 Uhr, mit Sabine Neck werden Methoden zum „Singen mit Kindern und Jugendlichen in Corona-Zeiten“ aufgezeigt. Es geht um den einfachen Einstieg in Online-Proben, sowohl um die technischen als auch methodischen Erfahrungen. Anbieter des Seminars ist der Badische Chorverband.

Die Pädagogische Hochschule Ludwigsburg organisiert ein Online-Forum mit dem Thema „Den Kindern eine Stimme geben: Erfahrungen aus interkultureller Projektarbeit in Deutschland und international“. Referentinnen sind Franziska Pfaff (Welt-Musik-Schule Carl Orff, Rostock), Anne Buter (Musicians for a better life e.V., München) und Prof. Dr. Christine Dettmann (Hochschule für Musik und Theater München). Die Veranstaltung wird von Andreas Eckhardt (PH Ludwigsburg) moderiert, der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

Am Dienstag, 19. Oktober 2021, um 19:30 Uhr stellt der Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs Best-Practice-Beispiele aus dem Bereich der Kinderchorarbeit und Kinderstimmbildung in der Veranstaltung „Singen mit Kindern in der Musikschularbeit“ vor. Die Dozenten kommen aus den Musikschulen des Landes.

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet am Donnerstag, 11. November 2021 um 19:30 Uhr die Stiftung „Singen mit Kindern“. Sie bietet den Schnupperkurs zur Ward-Methode „Alle Kinder können singen“ an. Die Ward-Methode ist nach der Begründerin Justine Bayard Ward (1879-1975) benannt. Ihr Ziel war es, Kindern aus allen Schichten eine musikalische Bildung zu ermöglichen. Dozentin Verena Rothaupt stellt die Ward-Methode vor und berichtet über ihre Erfolge beim Singen mit Kindern nach der Ward-Methode.

Die Anmeldung für alle Veranstaltungen ist über die Internetseite https://www.tag-der-kinderstimme.de möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Organisatoren freuen sich jedoch über eine finanzielle Unterstützung für die Arbeit.

Starke Partner für die Kinderstimme im Land

„Tag der Kinderstimme“, das sind die folgenden Partner: Badischer Chorverband, Jugendmusikschule Ludwigsburg, Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Schwäbischer Chorverband, Stiftung „Singen mit Kindern“


©2019 - Tag-der-Kinderstimme.de - Schwäbischer Chorverband e.V - Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes im Musikzentrum Baden-WürttembergEisenbahnstr. 59, 73207 Plochingen- Telefon: 07153 92816-60 - Telefax: 07153 92816-79 - Kontakt - Impressum - Datenschutz - AGB agentur einfachpersönlich